„Ich sehe es, ich verstehe es wenig, aber die Ungenauigkeit bleibt“, aus Rauchertagebuch Nr. 65

Wolkenband und Schneeband am Chamerstock.
Soglio, 14.6.2020.
Rekognoszieren für öffentliche Begehung: Begehung Nr. 120, Ruinaulta bis zum Versamer Tobel, 12. 6.2020, aus 547 Fotos.
Rein Anteriur, Wandschichtung bei Chrummwag aus Flimser Bergsturzmaterial. (Vor 9400 Jahren)
Sicht auf die Überschiebungslinie beim Laaxer Stöckli und bei den Tschingelhoren, Unesco Weltnaturerbe.
Im Versamer Tobel, Flimser Bergsturzmaterial von links nach rechts ansteigende „Ablagerungswelle“.
Rekognoszieren für öffentliche Begehung: Begehung Nr. 121, Soglio bis nach Promontogno, 12. 6 .2020, aus 773 Fotos, Sicht auf den Bergsturz vom Cengalo von 2017.
Der von Salispalast im Bergdorf Soglio.
Feuerlilien am Wegrand
Blick hinunter nach Bondo, rechts oben Blick auf den Murgang vom Bergsturz am Cengalo.
Plattenweg aus Gneiss hinunter nach Promontogno.
Römerweg und Mauerruinen einer mittelalterlichen Befestigung im Ausstellungsgelände der Biennale Bregaglia 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.